Aufgrund eines erhöhten Auftragsaufkommens in der Saison, kann es aktuell zu verlängerten Lieferzeiten kommen.

Telefonische Anfragen/Bestellungen können wir aktuell nur in begrenzter Anzahl Entgegennehmen. Wir bitten Sie Ihr Anliegen per Mail an info@arauner.com zusenden. Die Bearbeitung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs.


Zur anstehenden Beerensaison erhalten Sie das Einsteiger-Weinset A zum Sonderpreis!

Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren.
Schmecken alle gut, aber als Wein noch besser!
Im Einsteiger-Weinset finden Sie alle nötigen Dinge für eine erfolgreiche Vergärung.

Im Monat Juni erhalten Sie auf das
"Einsteiger-Weinset A" 5 % Rabatt.

Probieren Sie doch einen Johannisbeerwein nach folgendem Rezept:

Rezeptur für 10 Liter Dessertwein
4 kg rote Johannisbeeren
2,5 kg Zucker
5,5 l Wasser
4 g Hefenährsalz
10 ml Antigeliermittel
1 Reinzuchthefe "Rasse" Portwein

1. Früchte gegebenenfalls waschen. Johannisbeeren von den Stielen zupfen, in einen Topf mit mindestens 10 l Inhalt geben und pürieren. Dazu dann 2 Liter Wasser und das Antigeliermittel hinzugeben. Die Maische unter Rühren auf 45 °C erwärmen. Dabei die Temperatur stetig kontrollieren (Achtung: Ab einer Temperatur von >55°C werden die Enzyme aus dem Antigeliermittel inaktiviert!) Bei Erreichen von 45 °C die Herdplatte ausschalten. Topf verschließen und 3-4 Stunden warten. In der Zeit wird das Pektin durch die Pektinasen des Antigeliermittels abgebaut.

2. Nach dem erfolgten Pektinabbau wird die Maische mit Hilfe einer Saftpresse, wie zum Beispiel der Para-Presse oder eines feinmaschigen Pressbeutels, in einen Gärballon/Gärfass mit 15 Liter Volumen abgepresst. 

3. Der Zucker wird mit dem restlichen Wasser (3,5 l) in einem Topf unter leichter Wärmezufuhr gelöst. Die Zuckerlösung kann anschließend zusammen mit dem Hefenährsalz in den Gärballon gegossen werden. Alles wird vermischt und wenn der Weinansatz sich auf ca. 25 °C abgekühlt hat, wird der Hefeansatz hinzugeben, verrührt und der Ballon mit einem Gäraufsatz verschlossen.

4. 
Die Gärung dauert zwischen 2-6 Wochen. Wenn Sie den Wein alle 2-3 Tage verkosten, können Sie den Verlauf der Gärung sensorisch nachvollziehen. Bitte kalkulieren Sie die entsprechene Zeit zur Erstellung des benötigten Hefeansatzes mit Flüssig- oder Trockenhefe ein. 

5. Nach beendeter Gärung den Wein mit einem Weinheber abziehen, mit 2 g/10l schwefeln und spundvoll einlagern. 

 

Keine Johannisbeeren da, sondern Erdbeeren? Gern erinnern wir Sie auch an das Erdbeerweinrezept aus einen vorangegangenen Blogeintrag.

Das Arauner Team wünscht Ihnen viel Erfolg und Spaß beim Ausprobieren. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.